Branchen

Nordsachsen ist ein traditionsreicher Unternehmensstandort mit einem ausgewogenen Branchenmix aus Industrie, Gewerbe, Handwerk, Handel und Dienstleistung.
mehr... 

Fachkräfte

Unternehmen in Nordsachsen können am Standort auf qualifizierte und motivierte Arbeitskräfte aus der Region bauen.
mehr... 

Demografie

Demografische Veränderungen haben vielfältige Auswirkungen auf Unternehmen und Märkte. Wer sich hierauf frühzeitig einstellt, wird die Chancen dieser Entwicklung als erster Nutzen können.
mehr... 

Wirtschaftsstruktur mit Zukunft

Die Region ist seit jeher stark geprägt als mittelständische Zuliefererregion für unterschiedliche industrielle Branchen.

Hervorragende Standortbedingungen haben Schwerpunktbranchen mit großer Bedeutung für die weitere Entwicklung entstehen lassen:

  • Automotive
  • Logistik
  • Energie-/Umwelttechnik
  • Gesundheitswirtschaft

Weitere wichtige strukturbestimmende Branchen mit Bedeutung für die Wertschöpfung im Landkreis sind:

  • Maschinen-/Anlagenbau
  • Metallurgie
  • Flachglas-/Glasseidenindustrie
  • Kunststoffverarbeitung
  • Keramikproduktion
  • Papierindustrie
  • Land- und Forstwirtschaft
  • Ernährungsindustrie
  • Holzverarbeitung
  • Baustoffindustrie
  • Handwerk
  • Tourismuswirtschaft

Wirtschaftsüberblick Landkreis Nordsachsen

Mit dem "Branchenreport Industrie - Kreisergebnisse 2008 bis 2012" wurde eine Lücke im Datenangebot des Statistischen Landesamtes des Freistaates Sachsen geschlossen. Es liegen Zeitreihen für die Merkmale Betriebe, tätige Personen, Entgelte, Gesamt- und Auslandsumsatz sowie Exportquote in übersichtlichen Tabellen für die 13 sächsischen Kreise, gegliedert nach Industriebereichen vor. Mit dem "Branchenreport Industrie - Kreisergebnisse 2008 bis 2015, Tabellenband"  wurden die Zeitreihen weiter fortgeführt.

Für den Landkreis Nordsachsen steht eine kurze Analyse der Industriestruktur  (PDF, 52 kB)zur Verfügung (Auszug aus dem Branchenreport des Statistischen Landesamtes).

Weitere Industriestatistik 

Mit dem „Branchenreport Baugewerbe – Kreisergebnisse“ des Statistischen Landesamtes des Freistaates Sachsen liegen Zeitreihen für die Betriebe des Bauhauptgewerbes bzw. Ausbaugewerbes (Zahl der Betriebe, tätige Personen, Entgelte, Umsätze, Auftragseingänge, Auftragsbestand) für die unterschiedlichen Berichtskreise vor. Gleichermaßen liegen die wichtigsten Merkmale für die Unternehmen des Bauhaupt- und Ausbaugewerbes vor (Zahl der Unternehmen, tätige Personen, Umsätze, Jahresbauleistung, Investitionen, Mietinvestitionen u. a.).

Alle Daten wurden in übersichtlichen Tabellen für die 13 sächsischen Kreise dargestellt. Die Zeitreihe beginnt in der Regel mit dem Jahr 1991.

Der aktuelle „Branchenreport Baugewerbe im Freistaat Sachsen – Kreisergebnisse 1991 bis 2015“  enthält neben den Tabellen auch eine Ergebnisdarstellung mit zahlreichen Abbildungen.Der Zugang zu den kostenlosen Tabellen im EXCEL-Format ist nur über den Shop des Statistischen Landesamtes möglich. Die „Nachnutzung“ ist unter Angabe der Quelle gestattet. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des Statistischen Landesamtes.

Weitere Baustatistik