Coronavirus – WFG - erster Ansprechpartner für nordsächsische Unternehmen

Ihre Ansprechpartner bei der Wirtschaftsförderung des Landkreises Nordsachsen

Frau Uta Schladitz

T 034 21/ 758 - 10 50

Herr Dr. Tilo Köhler-Cronenberg

T 034 21/ 758 - 10 58

Herr Torsten Simon

T 034 21/ 758 - 10 61

Frau Sabine Müller

T 034 21/ 758 - 10 53

Für Fragen im Bereich Gastronomie, Hotellerie und Tourismus steht Ihnen Frau Sylke Seidel unter der Rufnummer 034 21/ 758 - 10 62 zur Verfügung.

 

> Kontaktanfrage 

Aktuelle Entwicklungen und Rufnummern

Erstattung wegen Verdienstausfall aufgrund von Quarantäne/Tätigkeitsverbot - Informationen und Antragsunterlagen der Landesdirektion Sachsen 

Aktuelle Verordnungen:

Informationen des Landkreises Nordsachsen

Informationen des Freistaates Sachsen

  • Hotline der Sächsischen Staatsregierung: 0800 100 0214
  • Hotline der SAB – Sächsische Aufbaubank: 0351 49 10 11 00
  • Agentur für Arbeit Sachsen: Für Arbeitgeber 0800 4 5555 20 / Für Arbeitnehmer: 0800 4 5555 00

Aktuelles vom Bund

Maßnahmen zum Arbeitsschutz

SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard (PDF, 566 kB) (Bundesminsterium für Arbeit und Soziales)

Handlungsempfehlungen für Sektoren der kristischen Infrastruktur bei Personalmangel - RKI 

Übersicht Sektoren und Branchen kritischer Infrastrukturen 

Hygienestandards für Friseurgeschäfte 

Infektionsschutzmaßnahmen

Um einer schnellem Verbreitung des SARS-CoV-2 entgegenzuwirken sind Maßnahmen zum Infektionsschutz umzusetzen. Dabei können schon die Beachtung einfache Hygienemaßnahmen helfen, sich selbst und andere vor Ansteckungen zu schützen:

  • Abstand halten beim Husten oder Niesen und wegdrehen
  • Niesen in die Armbeuge oder in ein Papiertaschentuch, das danach entsorgt wird
  • Berührungen bei der Begrüßung anderer Menschen vermeiden
  • Hände aus dem Gesicht fernhalten
  • Hände regelmäßig und gründlich waschen, mindestens 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife
  • In beheizten Räumen häufig Stoßlüften

Informationsmaterialien von Infektionsschutz.de  für verschiedene Zielgruppen

Hygienemaßnahmen für nicht-medizinische Einsatzkräfte (Robert-Koch-Institut)